Ahlers Baumschule AG
deutsch

Wellnessobst / Beerenobst

Rubus phoenicolasius - Jap. Weinbeere


°°°°°Eine Pflanze für Leute mit Sinn für Poesie!!°°°°

  • das ganze Jahr über eine Augenweide

  • nur wenige "Fraßfeinede", evtl. gut trainierte Hühner :-)

  • hoher Ertrag über Wochen

  • saftige Früchte



Zur Pflanze:

Diese besondere Kreuzung aus Himbeere und Brombeere ist eine gute, robuste Sorte für Ihren Obstgarten.

 

Der 1 bis 3 m hohe Strauch wächst in der Sonne, wie auch im leichten Schatten.

 

Sie bildet bis zu 4 m lange Ranken, die mit festen Stacheln besetzt sind. Der Wuchs der Pflanze ist relativ aufrecht, aber ein Rankgerüst ist zu empfehlen. Die weinrot weich bestachelten Zweige sind im Winter eine Augenweide. Die Unterseite der Blätter ist silbrig grau.

Auch die Blütenknospen sind der wunderschön anzusehen, denn die weichen Stacheln ähneln dem Sonnentau, wenn sich kleine Tropfen darin verfangen. Die Blüten bilden sich an den Ruten des Vorjahres. Darum sollte man nach der Ernte die abgeernteten Ruten bodennah abschneiden und die neuen Triebe unbedingt stehen lasse, für das nächste Jahr.

 

Ab Ende Juni bis Mitte Juli reifen dann Früchte heran. Sie können die Japanische Weinbeere gut mit Brombeeren und der Tayberrys im Wuchs und der Handhabung vergleichen. Der Geschmack der Beeren ist allerdings sehr unterschiedlich.

 

Also in jeder Hinsicht einen Platz im Garten wert!

 

Pflanzt man die Beeren im Frühjahr kann man im nächsten Jahr das erste mal ernten, pflanzt man im Herbst, ist die erste Ernte im zweiten Jahr nach der Pflanzung, da sie am einjährigen Holz fruchten.

 

Sie wird meist als nicht winterhart beschrieben, ist es aber erfahrungsgemäß doch!

 


Oma Anneliese´s Rezept Idee:

Weinbeeren-Brombeer    Marmelade   
  • 1000g Himbeeren

  • 500g Brombeeren

  • 500g Gelierzucker (3:1)

 

 

 

4-5 Gläser mit Deckel gründlich spülen und mit viel Wasser klar spülen, möglichst steril halten, dann hält sich die Marmelade länger. Die Beeren verlesen, waschen (evtl. durch "Flotte Lotte" drehen,

weil kleine Samen enthalten sind) und dann zusammen mit dem Gelierzucker in einen großen Kochtopf geben und alles gut miteinander vermengen.

Das Ganze unter stetem Rühren zum Kochen bringen. Weiter 4 Minuten unter Rühren weiterkochen lassen. Gelierprobe machen; geliert die Marmelade sofort, dann in die Gläser füllen und diese sofort fest verschließen und auf dem Kopf abkühlen lassen.
Sterile Gläser und ein passender Lagerort sorgen für 1-3 Jahre Haltbarkeit.
Ein angebrochenes Glas sollte im Kühlschrank aufgehoben werden. Es hält dort mindestens 4 Wochen.


Ahlers Baumschule Gmbh&Co.KG
Seggerner Straße 2
26655 Westerstede

Tel.: 0 44 88 / 84 49-0
Fax: 0 44 88 / 84 49 44

Ahlers Callback