Ahlers Baumschule AG
deutsch

Beerenobst

Ribes rubrum 'Weiße Versailler' - Weiße Johannisbeere


°°°° Ein Muss für alle Johannisbeeren-Freunde !!! °°°°

  • Liebhabersorte

  • mittelfrühe Reife ab Juni

  • aromatisch, süßsäuerlich schmeckend


Zur Pflanze:

Johannisbeer-Sträucher sind robust und einfach in ihrer Handhabung.

 

Ihr Gartenboden sollte dafür humusreich und gleichmäßig feucht sein (keine Staunässe, kein trockener Sandboden). Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort aus, damit sich möglichst viele Früchte bilden.

 

Sie können gerne ein wenig Kompost mit in das Pflanzloch geben, um dem Strauch die nötigen Nährstoffe zu liefern. Setzen Sie den Ballen komplett hinein und bedecken sie ihn ca. 5cm mit Erde. Die Bildung neuer Bodentriebe wird somit gefördert. Geben Sie noch eine Schicht Rindenmulch darüber, dies verhindert das Austrocknen/Erfrieren direkt nach dem Pflanzen.

Schnitt von weißen und roten Johannisbeeren:

Der Schnitt sollte nach der Ernte erfolgen.
Hierbei entfernen sie die ältesten Triebe, die man gut an ihrer dunkelbraunen, borkigen Rinde erkennen kann. Wenn die Triebe älter als 4/5 Jahre sind tragen sie nur noch wenige Früchte.
Schneiden Sie die Triebe so weit wie möglich mit einer Astschere runter. Lassen sie 5-10 Haupttriebe stehen aus denen dann neue Triebe wachsen können, an diesen werden sich dann die Früchte bilden (Fruchttriebe).
Neue, schwache Triebe müssen auch bodennah entfernt werden. Lassen jedoch 2-3 kräftige Triebe als Ersatz für die Alten stehen.
Die abgeernteten Ruten schneiden sie bis auf ein paar cm zurück.
Aufstrebende Konkurrenztriebe werden komplett entfernt.
Neue Seitentriebe werden nicht gekürzt, an diesen wachen im nächsten Jahr die Früchte. Wenn es allerdings zu viele sind bekommen die Triebe zu wenig Licht.
Es sollte bei den Seitentrieben ein Abstand von ca. 10 cm sichergestellt sein. Entfernen Sie überflüssige Triebe bis auf wenige cm vom Haupttrieb.


Oma Anneliese´s Rezept Idee:

Weißer-Fruchtaufstrich


Zutaten:

  • 700 g Pfirsiche/Mirabellen
  • 300g weiße Johannisbeeren
  • 300 g Zucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 Pck. Gelfix (3:1) Pulver- kein Zucker!!

     

 Zubereitung:

Die Früchte pürieren und dann nach Packungsanleitung mit dem Zucker und dem Gelierfix einen Fruchtaufstrich kochen.

In ausgekochte Gläser füllen und gut verschließen. 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen und dann vollständig erkalten lassen.


Ahlers Baumschule Gmbh&Co.KG
Seggerner Straße 2
26655 Westerstede

Tel.: 0 44 88 / 84 49-0
Fax: 0 44 88 / 84 49 44

Ahlers Callback